Labello süchtig !? richtig muskeln aufbauen

Labello süchtig !? bestes mittel gegen pickel

ernährung muskelaufbau mann

… geht das überhaupt !?
Ne Freundin von mir meint immer zu mir das ich angeblich schon Labello süchtig bin nur weil ich immer nen Labello dabei hab und dauernd labello benutze . Ich glaube das geht gar nicht , oder ?
Aber ich will halt auch keine trockenen Lippen bekommen…
LG
guck mal hier:

etwas weiter unten steht was zur Labello-Sucht
wenn ich labello benutze, werden meine lippen auch rauher.

ist echt komisch. :zungezeigli:

darum benutz ich eigentlich nur noch die pflegestifte von bebe. ich verwende einen aloe vera – lippenpflegestift von forever living products
der is ohne paraffin und ähnlich chemisches zeugs und is wirklich super angenehm für die lippen
brauche ihn nur 2-3mal pro tag verwenden und er pappt auch nicht so wie die herkömmlichen pflegestifte
also Labello benutz ich auch nicht mehr – erstens teuer – zweitens hilft es nicht – keine ahnung warum ….

benutze seit neustem auch einen “Aloe Vera” Stift von “lipfit care&fun” ( berlin cosmetics ) – den find ich nicht schlecht und muss auch nicht dauernd auftragen ….
Labello enthält tatsächlich Stoffe, die bei regelmäßigem Gebrauch süchtig machen. Genug Frauen benutzen ihn dadurch das ganze Jahr über, auch im Hochsommer…

Außerdem enthält Labello auch Alkohol. Alkohol trocknet die Haut aus… daher die spröden Lippen. Die hat man nicht trotz, sondern WEGEN dem Labello.

Ich persönlich bin allergisch gegen Aloe Vera, also kommen diese Stifte für mich nicht in Frage.

Ich schwöre auf den Lippenpflegestift von Vichy, den benutze ich seit etwa 5 Jahren. Den gibt es nur in Apotheken, ist mit seinen knapp 5€ recht teuer, hat aber Sonnenschutzfaktor 30, macht wunderbar weiche Lippen, hat eine schöne, relativ weiche hohe cholesterinwerte Konsistenz, sieht auf den Lippen toll aus und macht nicht süchtig. Mehr als 2x am Tag brauch ich den selbst im kältesten Winter nicht, um die Lippen geschmeidig zu halten. Im Endeffekt rechnet es sich also, auch wenn er teurer ist.
labello macht süchtig, das stimmt. aber schlimmer sind die nasenspray-junkies, wie in dem bericht, welchen lorian verlinkt hat. Ich war nämlich mal selber einer, endete damit, das ich nasenbluten bekam und mit lälülala ins KH gebracht wurde. alles nicht so zu unterschätzen. :c035:
Ohja das kenn ich auch gut Nach jeder Erkältung brauch ich erstmal nen kalten Nasenspray-Entzug, bei dem ich dann tagelang nciht pennen kann
Bei Labello ist es dasselbe einmal benutzt und man kommt nicht mehr davon weg weil die Lippen sofort spröde werden, deshalb benutze ich nur noch den Alverde-Lippenbalsam. Den kann man im Winter gut benutzen kriegt aber nciht direkt spröde Lippen wenn man ihn weg lässt
also ich finde die von weleda auch ziemlich gut und ich denke mal das de auch sehr gut sind.. vichy benutze ich nicht da diese tierversuche durch führen !!
Ich bin ja Fan von Neutrogena (die mit der Norwegenflagge drauf). Davon benutze ich Handcreme, Bodylotion und Lippenpflege. Vor der Ernährungsumstellung brauchte ich sowas nie (mir quoll das Fett ja überall raus). Jetzt muss ich im Winter 2x Hände eincremen, 2x Lippen einschmieren, nach dem Duschen eincremen und Gesicht morgens, abends und dazwischen!
ich hab einen von bebe, den find ich toll, allerdings hab ich das problem manchmal (kann da noch keinen grund dran festmachen), dass ich da so weisses glibberzeug auf die lippen krieg, so in den mundwinkeln und da, wo die lippen dann aufeinander treffen… hab ich auch !
Ich benutz sowas garnicht, weil ich meinen Lippen die Chance geben will, das selbst zu regeln. Wenn man einmal mit der cremerei anfängt, dann gewöhnen sie sich ja daran, dass sie die Feuchtigkeit zugeführt bekommen…
Ach ja, wenn es wirklich arg ist, kommt stinknormale Bepanthen Wund- und Heilsalbe drauf. Über Nacht zieht das ein und am nächsten Morgen ist es wieder gut

(Über Vichy kann man streiten, laut Hersteller führen die schon seit Jahren keine Tierversuche mehr durch, laut komischer im Netz kursierender Listen schon.) Von Labello bekomme ich auch immer spröde Lippen oO
Deswegen benutze ich nur Pflegestifte von bebe (wenn überhaupt)

LG, Flügelmädchen

Zitat von lady-dive:

Ich bin ja Fan von Neutrogena (die mit der Norwegenflagge drauf). Davon benutze ich Handcreme, Bodylotion und Lippenpflege. Vor der Ernährungsumstellung brauchte ich sowas nie (mir quoll das Fett ja überall raus).

Zum vergrößern klicken…
ich benutze auch Handcreme vn Neutrogena zwischendurch. Verstehe nicht, was das Fett damit zu tun hat…
ich hab mich jetzt mal schlau gemacht… in fast JEDER Creme ist Parafin (Erdöl) drin, auch in Bepanthen Richtig viel sogar!

Erdöl versiegelt die Haut; kann Rückstände enthalten (z. B. Formaldehyd, Dioxan) Na toll…

Ich hab mich auch nach Alternativen zu Labello & Co. umgesehen. Groß empfohlen wird ja Carmex aber vorsicht! Was da alles drin ist, z. B.:

Cetyl und Cera-Microcristallina (gehört zu Glycinen)
verursacht im Tierversuch Wachstumsstörungen; Amerik. Gesundheitsbehörde empfiehlt, es NICHT zu benutzen
Und angeblich soll es in Amerika so hoch gelobt sein und so gut wirken und so weiter…

Suuuper… Das ist echt übles Zeugs, was wir uns da auf die Lippen schmieren.

Forsche dann mal weiter. Sieht so aus, als wenn man wirklich auf Bienenwachs/Glycerin-Produkte ausweicht. Aber erst mal finden. Hi,
erdölfreie Pflegeprodukte gibt es von “Alverde” oder im “bodyshop”, auch “Weleda” verwendet keine Mineralöle (soweit ich weiß). Aber ob die jetzt Lippenpflegestifte haben? Alverde hat, das weiß ich. Aber die anderen?

Ich selbst brauche keine extra Lippenpflege – ich schmiere meine normale Gesichtscreme auch über den Mund, das reicht. Wenn ich ausnahmsweise mal rauhe Lippen habe, benutze ich einfach ein Tröpfchen Öl aus der Küche – natürlich, kaltgepresst mit hochwertigen Fettsäuren- das kennt ihr ja alle bestens ;-). Oder eine Kapsel Vit. E anpieksen und mit dem Inhalt die Lippen einschmieren, am besten über Nacht.
Es gibt auch Leute, die schwören auf Honig, aber das habe ich noch nicht ausprobiert. Auf jeden Fall kann man seine Lippen auch wieder entwöhnen Liebe Grüsse, Ralmoni
also lippenpflegestifte von labello mag ich auch gar nicht.
davon bekomm ich auch sprödere lippen.

ich liebe den kokos vanille lippenbalsam von yves rocher z.B. aber am allerbesten..

Lip Therapy with aloe vera-Vaseline ..gekauft in england ( aber made in norwegen..^^) son kleines grünes 20 gramm blechdöschen
macht die lippen soo seidig weich und riecht dazu noch übelst lecker.

leider hab ich das noch nie in deutschland gesehn^^
ham mich mit 3-4 döschen eingedeckt

Zitat von Lorian:

ich hab mich jetzt mal schlau gemacht… in fast JEDER Creme ist Parafin (Erdöl) drin, auch in Bepanthen Richtig viel sogar!

.

Zum vergrößern klicken…
da brauchst du dir bei labbelo keine sorgen machen der text ist von wikipedia
Manche Hautärzte raten vom Gebrauch des Labello ab. Das Kernproblem ist, dass die meisten Pflegestifte als wichtigste Inhaltsstoffe Wachse (Paraffin, Bienenwachs) sowie billige Industrieöle enthalten. Diese legen sich wie ein Film auf die Lippen, denen so aber weder Fett noch Feuchtigkeit zugeführt wird; es stellt sich lediglich ein kurzzeitiger Pseudo-Effekt ein. An den trockenen Lippen ändert sich nichts. Es gibt aber auch Produkte mit anderen Inhaltsstoffen, zum Beispiel auf Basis von Sheabutter, die tatsächlich pflegen. Zumindest auf den originalen Labello trifft diese Kritik nicht zu, da er Sheabutter enthält.

Dass Lippenpflegestifte jedoch “süchtig” machen, konnte bisher durch keine Studie bestätigt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.