Produktempfehlungen Haarpflege schnell muskeln aufbauen mittel

Produktempfehlungen Haarpflege ldl cholesterin

cholesterin grenzwerte

Ihr Lieben!

Seither ich hier Artikel über die Inhaltsstoffe von Shampoos, Spülungen etc. gelesen habe, stehe ich beim Kauf von Haarpflegeprodukten jedesmal da, lese Inhaltsstoffe durch und stelle eine Tube nach der anderen wieder zurück ins Regal, finde ich etwas, ist das purer Zufall.

Bei dm habe ich mal ein Shampoo mitgenommen, wo ich zumindest keine Silikone in den Inhaltsstoffen gefunden hatte. Ich benutze es nicht mehr, ich fand es furchtbar und habe richtig bemerkt, wie meine Haare ganz komisch und noch trockener geworden waren.

Nun hätte ich gerne ProduktTipps von den Mädels, die sich damit so gut auskennen (Wink mit dem Zaunpfahl an z.B. Godiva und Faline) Woher habt ihr den Euer Wissen, gibt es bspw.
gute Internetlinks, wo ich mich auch schlau machen möchte? Ach ja, ich habe schulterlanges, extrem dickes Haar, was zudem sehr trocken und spliss anfällig ist. Zudem glätte ich meine Haare öfters mit meinem ghd und verwende dazu auch so ein Hitzefluid. Tipps bräuchte ich für Shampoo/ Spülung und Kuren.

Vielen Dank schon mal fürs Lesen und Antworten =)
Hi Apolonia!

Also ich persönlich finde einige Produkte von Balea, Alverde (beides von dm ) Sante, Logona und Lush ganz gut, damit habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und kann es weiterempfehlen.
Aber das ist ja wie bei allem, was beim einen super wirkt, bringt beim nächsten gar nichts und bewirkt vielleicht im schlimmsten Fall sogar das Gegenteil, jedes Haar ist anders und reagiert auf bestimmte Produkte unterschiedlich.
Ich hab auch ewig gesucht und zum Teil noch einiges an Geld investiert, bis ich das für mich passende gefunden habe.

Ich hab ja früher auch immer Silikonhämmer benutzt weil ich es nicht besser wusste, danach habe ich umgestellt und komplett auf Silikon verzichtet, ich muss aber dazu sagen, dass diese Umstellungsphase länger dauern kann, bis sich das Haar dran gewöhnt hat.
Bei mir war das fast 1 Monat, wo das Haar anfangs nicht ganz so gut aussah und teilweise etwas Probleme gemacht hat.
Nachdem der Silikonfilm runter war, hat man erst mal das ganze Ausmaß, sprich Spliss gesehen, das war ja vorher alles gut überdeckt, aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe.

Ich kenne ein Forum, da kannst Du ganz viel zum Thema nachlesen, dort hat man mir sehr weitergeholfen, ich schick Dir mal den Link per PN, weil ich noch nicht weiss, wie das hier geht.

LG Lucidity
Bei mir Hilft Fructis ganz gut ^^ Nutze das jetzt schon eine Weile, und meine Haare sind deutlich besser geworden.
Im Nassen zustand leicht durchzukämmen (vorher mit anderen oder gar keinen mitteln eine tortur) und der Geruch ist sehr angenehm.

Aber ist nicht jedermans sache

meine Haare sind eh von Natur aus sehr dick und irgendwie borstig … fast alles was ich angewendet hab, hat irgendwie seine wirkung gezeigt.
Und dafür das ich meine Haare seit nun etwa 7 Jahren regelmäßig Färbe, gehts denen Super ô.O meine Tante (Friseur) hatte auch gestaunt.

Nur die Stellen die ich Blondiert hatte, um sie dann später mit Rot zu färben (um eine schöne knallige Farbe zu bekommen) die stellen waren unten etwas sehr borstig … aber das ist auch schon sehr viel besser geworden.
Sante. Hab ich die besten erfahrungen mit. Hast du bei dm mal das re’elle probiert, da gibts auch Sorten ohne Silikone. also ich bin gerade bei lavera gelandet!
bisher hatte ich das zitronenmilchshampoo für fettige haare und habe jetzt das orangenmilchshampoo für volumen.
außerdem hab ich die rosenmilch-spülung (brauch ich aber irgendwie kaum) und die rosenmilch-kur. bisher bin ich sehr zufrieden!!!!!!

hab mir jetzt auch duschgel und bodylotion wildrose zugelegt! duftet herrlich!!!!! Ich bestelle immer das Langhaar-Ahampoo und die Langhaar-Spülung bei Basler.

Noch nie hatte ich ein Shampoo udn ene Spülung, welche sio gut für meine Haare sind.
Kannst du ja auch malprobieren, und sind preislich voll okay, da man eine riesen-Flasche bekommt

Zitat von Lubi:

Bei mir Hilft Fructis ganz gut ^^ Nutze das jetzt schon eine Weile, und meine Haare sind deutlich besser geworden.
Im Nassen zustand leicht durchzukämmen (vorher mit anderen oder gar keinen mitteln eine tortur) und der Geruch ist sehr angenehm.

Aber ist nicht jedermans sache

Zum vergrößern klicken…
Ich hab gehört, dass Fructis mit zu den schlechtesten Shampoos gehört, die es gibt.

Ich nehme z.Zt. Spülung von Balea (DM) , find ich richtig klasse u. günstig!

Ich hab gehört, dass Fructis mit zu den schlechtesten Shampoos gehört, die es gibt.

Zum vergrößern klicken…
Dafür das es so schlecht is, bändigt es meine Haare ganz gut ^^

Ich nehme z.Zt. Spülung von Balea (DM) , find ich richtig klasse u. günstig!

Zum vergrößern klicken…
DM Gibt es im Norden nicht ^^ Hamburg … im umkreis von 100 Km ist kein DM zu finden … Blind! XD

Also, hier wurde ja schon viel empfohlen! Finde ich ja richtig gut! Generell musst du selbst schauen, welche Produkte gut für dein Haar sind.

Shampoos: Wenn du auf Silikone achten willst, dann musst du eigentlich nur schauen, dass da kein Inhaltsstoff mit “-cone”, “-conol” oder “-siloxane” endet. Da gibt es auch bei den “normalen” Shampoos eine riesige Auswahl (Schauma, Nivea, Herbal Essences, Swiss o-Par…). Wenn du lieber auch auf milde Tenside umsteigen möchtest, dann empfehle ich Naturkosmetika (bei alverde musst eiweiß ernährungsplan du aufpassen, da bis auf das Birke/Salbei auch sehr scharfe Tenside enthalten sind) wie Sante, Logona, Alverde, Weleda, Lavera, Neobio… Dabei kann es aber sein, dass du den oft recht hohen Alkoholgehalt unter Umständen nicht verträgst. Auf die meisten Babyshampoos kann man auch zurückgreifen. Ganz tensidfrei kannst du mit Lavaerde oder Honig-Ei-Shampoo waschen. Ansonsten kann ich nur sagen: Probieren geht über studieren! Fang am besten zunächst einmal mit alverde oder Balea (Achtung! Nicht grundsätzlich silifrei!) an (ist recht günstig, da tut es nicht so sehr weh, wenn das Shampoo nichts ist). Diese Produkte gibt es bei DM oder Budni.

Nächstes Thema Conditioner. Da kannst du auch viel ausprobieren. Es gibt schöne von alverde, Balea (wieder aufpassen wegen Silikonen), Neobio, Sante (Brilliant Care ist zwar recht teuer aber empfehlenswert) oder auch Nature Friends (NK-Serie von Edeka). Hier würde ich eher auf die Conditioner von Lush verzichten, da sie sehr scharfe Tenside enthalten, was völlig unnötig ist und austrocknend wirken kann.

Kuren gibt es auch viele von den oben genannten Herstellern (bei Balea wieder auf Silis achten). Deine Haare freuen sich aber auch sicherlich über selbstgemischte Kuren wie eine Jughurt-, Olivenöl- Henna- (es gibt auch farbneutrales Henna) oder Kokosmilchkur.

Sonstige Pflege und Styling: Als letzten Waschgang kannst du eine saure Rinse machen. Die besteht aus ca 1l kaltem Wasser und einem kleinen Schuss Zitronensaft oder Essig. Danach nicht ausspülen. Durch diese Behandlung legt sich die Schuppenschicht der Haare an und das schützt das Haar und lässt es glänzen. Ins noch feuchte Haar kannst du eine kleine Menge (wenige Tropfen) Öl einmassieren. Das schützt die Haare und macht sie leichter kämmbar. Dazu eignen sich Jojoba-, Kokos-, und Mandelöl besonders.
Stylingprodukte, wie Haarspray oder -schaum gibt es von Sante und alverde, dafür ist also auch gesorgt.

Wenn du dir die Haare irgendwann mal färben möchtest, gibt es auch eine Reihe an Pflanzenhaarfarben, die ein Farbspektrum von Goldblond, über Rot, zu Braun bishin zu bläulichem Schwarz bieten.

Auch auf richtige Bürsten und Kämme sollte man achten. Da wären Naturborstenbürsten, Holzbürsten (da muss man gucken, dass die Borsten aus einem Stück bestehen, da man sich damit ansonsten gut die Haare ausreißen kann) und Kämme jeder Art (hauptsache, die haben keine Nähte, Kerben oder sonsitge scharfe Kanten, an denen man sich die Haare einklemmen und ausreißen kann). Bürsten und Kämmen sollte man die Haare übrigens erst, wenn sie trocken sind (gilt allerdings nicht für sehr krause Lockenköpfe).

Puh… ich könnte jetzt noch was zu Haarschmuck erzählen, aber das ist eigentlich das selbe, wie bei den Bürsten und Kämmen. Haargummis ohne Metallstück und anderer Schmuck ohne scharfe Kanten sind haarschonend.

LG
Godiva
Was ist denn so schlimm an den Sillikonen? *wirr*
Abgesehen davon, dass es ein umweltrelevanter Stoff ist, hat Silikon folgende “Aufgaben”: Es wird Haarpflegeprodukten zugefügt, da es ein Mittel ist, was die Haare schnell glatt, glänzend und kämmbar macht. Nichts Schlimmes auf den ersten Blick. Da die meisten Silikone in Haarpflegeprodukten allerdings nicht wasserlöslich sind, entsteht bei häufiger Anwendung ein Build-Up. Dadurch wird das Haar wieder stumpf, da sich das Silikon nicht regelmäßig ablagert. Außerdem gelangen keine Feuchtigkeit und Pflegestoffe an das Haar in der Zeit, in der das Silikon das Haar regelrecht versiegelt. Das macht die Haare trocken, wodurch Spliss und Haarbruch entstehen kann. Zudem können silikonhaltige Produkte Probleme mit der Kopfhaut hervorrufen. Sie kann schnell anfangen zu jucken, es bildet sich evtl. ein klebriger Belag darauf und es kann Schuppen begünstigen. Für die, die sich die Haare färben: Silikon vermindert das durchdringen der Farbe zum Haar. Somit halten Tönungen und Färbungen weniger gut.
Nicht jeder hat Probleme mit silikonhaltigen Produkten. Wer aber mal versuchen möchte, ob er/sie gut oder vllt besser mit einer silikonfreien Pflege zurecht kommt, sollte sich dafür etwa 2 Monate Zeit nehmen. Erst dann kann man sicher sein, dass das Silikon vom Haar heruntergewaschen ist und die anderen Produkte wirken. Wer dann aber Probleme bekommt, darf aber natürlich zu seiner gewohnten Haarpflege zurück Aha, das ist ja mal gut zu wissen! Danke
Ich hab ja auch eher problematische Haare seitdem ich durch die Abnahme so Haarausfall hatte..

Bin durch ein anderes Forum jetzt auch auf Silikonfrei umgestiegen bzw. hab ich eh schon vorher immer Schauma benutzt, da sind gar keine dramatischen drin soweit ich weiß. Werd mir aber als nächstes mal eins von Alverde zulegen.

Ansonsten hab ich mir heut die Sante Brillant Care Spülung zugelegt, da sind viele restlos begeistert von. Auch das Henna Shampoo von Sante soll toll sein aber das hab ich nicht versucht.

Viele schwören auch auf das Gesichtswasser Wildrose von Alverde was man sich in die Haare sprühen kann. Hab mir da mal sone kleine Miniprobe von geholt. Ansonsten hab ich als Leave in die Guhl Schutzkur, so komplett silikonfrei is das zwar nich aber das is zumindest kein ganz schlimmes und ich machs auch nur in die Spitzen weil die so dolle trocken sind.

Dann kann man noch ne saure Rinse machen um den PHwert der Haare wieder herzustellen. Dazu mischt man 1EL Apfelessig mit 1L kaltem Wasser und gießt das nachm waschen über die Haare. Ich spüle das danach noch mit kaltem Wasser aus aber das muss man nicht.
Dadurch sollen die Haare glänzen weil sich bei kaltem Wasser die Schuppenschicht der Haare anlegt.

Mal schaun obs was hilft aber seitdem ich meine Haare nicht mehr antoupiere und nur noch kalt föne, sehen se echt besser aus und glänzen schön durch die Pflege. @Liliana

?

also dieses Forum kann ich nur empfehlen. Da stehen viieeele Tipps zur Haarpflege. Ansosnten kann man sich noch LONG HAIR PAGE AUSTRIA darüber schlau machen. Wer Englisch gut beherrscht, kann sich auch mal The Long Hair Community angucken.

Zitat von Godiva:

@Liliana

?

Zum vergrößern klicken…
Genau das habe ich bei Deinen Tipps auch gedacht…
Hihi, nee das Forum nich Ich bin bei Beautyjunkies.de aber da sind wohl auch viele in dem Langhaarnetzwerk und daher tragen die die Tipps dann bestimmt auch rum *g* Ja, bei den BJ’s sind einige unserer Truppe *g*
noch mal hier mein tip aus dem trockenes-Haar-Thread:

Blütezeit-Shampoo von Plus
Blütezeit ist auch recht gut, ja
Mir fällt auch noch Aubrey Organics ein. Sind wirklich tolle Produkte, kosten aber ein kleines Vermögen (ab ~15€ pro Shampooflasche).
Ich hab zurzeit übrigens eine Spülkur von fructis (die natürlich *icone* enthält…) aber die ist eigentlich auch ganz gut, wenn man die Haare kämmbar kriegen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.