probleme nach epilieren cholesterin wert

probleme nach epilieren muskelaufbau nahrungsergänzungsmittel

schwimmen gegen cellulite

,

ich wollte meinen lästigen härchen zu leibe rücken und habe mir einen braun epilierer gekauft. ich habe jetzt das 2. mal epiliert. beim ersten mal waren die haare recht kurz so 2mm (in der Anleitung stand 2-5mm sing geeignet), da war der schmerz nicht so groß, allerdins hat es länger gedauert da ich öfter über die stellen gehen mußte, da nicht alle entfernt worden sind.
beim 2. mal waren die haare jetzt länger, es ging schneller war aber schmerzhafter.
mein problem jetzt das die haare einwachsen, es sieht nicht nur unschön aus, es ruft auch kleine rote pusteln hervor, die haut ist dadurch auch nicht glatt. durch peeling läßt es sich leider nicht entfernen. wie kann ich das beheben? oder vorbeugen?
keine antworten??? :e016:
ich hab aus genau den gründen aufgehört mit dem epilieren…weil ich mir dachte, da kann man wohl nichts machen…

aber ich bin mal gespannt, ob jemand ne idee hat…
Das Problem mit den roten Pusteln bzw. eingewachsenen Häärchen hatte ich auch ganz am Anfang. Nachdem ich einige Mal epiliert hatte, hatte ich damit aber gar keine Probleme mehr. Ich schätze mal, dass die Haut sich daran erst gewöhnen muss.
Direkt nach dem Epilieren die Beine eincremen, hat bei mir auch geholften, dass die Rötung nicht ganz so stark war. Vielleicht mal ausprobieren.
Also, ich hab auch eine Zeit lang mal epiliert, hatte vereinzelt eingewachsene Haare aber nicht sooo viele. Ich hab dann die Stellen aufgekratzt und die Haare rausgezupft. Danach aber eincremen, sonst sieht das furchtbar aus. Bin wieder zum Rasierer gewechselt, weil das schneller geht (Zack, einfach unter der Dusche – schneller geht’s ja wirklich nicht)

Zitat von katzenkomplex:

Also, ich hab auch eine Zeit lang mal epiliert, hatte vereinzelt eingewachsene Haare aber nicht sooo viele. Ich hab dann die Stellen aufgekratzt und die Haare rausgezupft. Danach aber eincremen, sonst sieht das furchtbar aus. Bin wieder zum Rasierer gewechselt, weil das schneller geht (Zack, einfach unter der Dusche – schneller geht’s ja wirklich nicht)

Zum vergrößern klicken…
kann mich nur anschließen. hab damals auch eindeutig fehlinvestiert in den dummen epilierer. hab mir ne zeit lang die achseln gemacht aber hatte dann auch ständig eingewachsene haare *toll* jetzt bin ich auch wieder auf rasierer umgestiegen und alles ist gut!!

heute epilier ich mir eigentlich nur noch die arme, das ist super!!!! mach ich aber auch nicht so oft… einmal im monat oder so!!
vielleicht ist dein peeling nicht grob genug. nimmst du so ein dusch-peeling oder ein richtiges? im dusch-peeling sind die teilchen einfach zu klein, fein und meiner meinung nach zu wenig, je nach marke..
ansonsten gibt es lotionen und gele, die eingewachsenen haaren vorbeugen. ich hab ein spezielles in meinem waxing studio gekauft (“prevent in-grown hair”), aber gibt es auch ganz normal zu kaufen, man muss nur suchen. einmal am tag verwenden, bis die haare nachgewachsen sind, klingt nach viel arbeit, aber wirkt.
wenn sich doch mal ein haar nicht raus traut, nehm ich eine desinfizierte nadel und “hebe” es raus. hinterlässt nur kurz ein kleines loch, keine narben wie beim ausdrücken. mit der pinzette rauszupfen und irgendeine wund- und heilsalbe drauf.
inzwischen komm ich damit ganz gut klar. nach dem waxing genauso wie nach dem epilieren. also eher keine frage der gründlichkeit (waxing kommt mir nämlich wesentlich effektiver vor). habe gestern mal im internet gestöbert.
viele empfehlen eincremen, weil bei trockener haut die härchen es wohl schwerer haben wieder durch die haut zu stoßen.
ich hab mir ja die neue lotion von dove gekauft, werde da jetzt mal regelmäßiger cremen und schauen ob es mit der zeit besser wird.
nach dem epilieren hatte ich auch rote punkte, hab eingecremt und am nächsten tag hat man schon nichts mehr gesehen.
an den armen hab ich auch probiert zu epilieren, aber da war mir der schmerz zu groß, habs dann gelassen. mir gehts auch hauptsächlich um die beine. an den beinen kann ich nicht täglich rasieren, aber ich will im sommer auch nicht mit stoppeln herumlaufen und im urlaub erst recht nicht.
das waxen hab ich eigentlich immer recht gut vertragen, aber der effekt hat mich enttäuscht, mußte nach einer woche schon wieder rasieren.
hab auch gelesen das die haare immer weniger nachkommen, damit wird der schmerz ja auch weniger.
ein peelinghandschuh soll ach helfen, muß mir noch einen besorgen und das testen. man kann diese handschuh ja täglich beim duschen verwenden, könnte mir vorstellen das das “rubbeln” auch die durchblutung fördert.

bin auf weitere erfahrungen gespannt. :whisper:
Ich habe es lange versucht und regelmäßig epiliert (1mal die Woche) und habe Duschpeeling benutzt und auch eingecremt.
Mein Haare sind grundsätzlich eingewachsen und ich mußte sie mit dem Fingernagel aufpulen und es sah immer doof aus. Es ist bei mir nie anders geworden.
Deshalb rasiere ich jetzt wieder (Nass-Rasur beim Duschen/Baden).
also ich hab das gleiche problem! meine haare wachsen nach dem epilieren auch ein Und am “fehlenden Eincremen” kanns bei mir nicht liegen – creme jeden tag, auch vorher schon…
hab mir erst vor kurzem nen braun epilierer gekauft – ist mit geld-zurück-garantie und ich wollts deshalb einfach mal ausprobieren.
aber ehrlich gesagt ist mir das ganze einfach zu aufwendig – einmal die woche muss ich schon ran, und dann dauert das ja auch ein bissel, bis man wirklich einigermaßen alle haare erwischt hat… Obwohl ich es schon toll finde, dass die haare nicht so stoppelig nachwachsen und man bissel länger ruhe hat *schade*
Und unter den Achseln geht bei mir gar nicht – solche Schmerzen! und geblutet hats auch noch – mach ich also definitiv nie wieder! Und weils da schon so weh getan hat, hab ich mich an die Bikini-Zone gar nicht erst ran getraut… Ich werd also demnächst die Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen *ein Glück*.
Werde also wieder nass unter der dusche rasieren – geht einfach mal am schnellsten!
Oh HILFE, einmal habe ich die Achseln epiliert, es hat auch bei mir geblutet und höllisch weh getan. Bikinizone habe ich auch gemacht – blutet ebenfalls und ist nicht empfehlenswert. Schick das Teil zurück und kauf Dir was Schönes fürs Geld!
mir geht es hauptsächlich um die beine.
ich muß sagen nach einer woche habe ich schon wieder härchen, wobei ich sagen muß das man sie kaum sieht weil sie viel viel dünner nachgewachsen sind. aber ich will ja nicht jede woche epilieren…. wie schaut das bei euch aus??????
Mittlerweile reicht es bei mir alle 3 Wochen zu epilieren. Wobei bei mir nach jahrelangem Epilieren stellenweise auch gar keine Haare mehr nachwachsen. Am Anfang musste ich auch öfter epilieren.
ich habe mir auch vor 2-3 wochen einen epilierer zugelegt. allerdings weiß ich noch nicht ganz, ob ich davon überzeugt bin. die verkäuferin hat mir gesagt, dass man in der ersten zeit regelmäßig alle paar tage epilieren muss. danach verringert sich der haarwuchs und man hat wirklich länger ruhe.
mir geht es dabei auch nur um die beine, denn mich nervt es einfach, jeden oder jeden zweiten tag rasieren zu müssen, weil dann die beine schon nicht mehr glatt sind.
allerdings bin ich mir jetzt auch nicht so sicher, ob ich die beine richtig glatt bekomme. irgendwie fühlt es sich immernoch etwas stoppelig an. oder liegt das an der hautreizung kurz nach dem epilieren? vielleicht erwischt der aber auch nicht alle haar? – dabei warte ich extra bis sie 3-5 mm haben. ich weiß auch nicht…hat jemand tipps?
das kann auch daran liegen, dass die haare unterschiedlich schnell wachsen. vielleicht waren einige einfach noch nicht lang genug. generell bleibt am anfang immer gerne was übrig, das legt sich aber mit der zeit. wenn ich es ganz gründlich will, dann lasse ich die haut einen tag erholen und geh dann nochmal drüber. danach ist definitiv alles weg.
ja, das mag wohl so sein. ich habe dann gestern nochmal genauer hingeschaut und da waren manche einfach so kurz, die konnte der epilierer gar nicht erwischen. außerdem ist es heute auch schon besser, so nachdem die hautreizung weg ist Eingewachsene Haare vermeiden

Epilieren verursacht häufiger eingewachsene Haare als rasieren. Beim Epilieren wird das Haar nah an der Haut abgetrennt, was dazu führt das der Nachwuchs sich erst aus der Pore “rausbohren” muss. Dazu kommt noch, dass epilierte Haare dünner nachwachsen und deswegen auch weniger kraft haben nach außen zu wachsen. Das schnell muskeln aufbauen frau alles führt zur eingewachsenen Haare. Mehr info darüber sowie ein paar Testberichte über Produkte gegen eingewachsene Haare findet ihr “hier”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.