Pickelchen am Arm… akne gel

Pickelchen am Arm… leber entgiften lebensmittel

abnehmen am bauch und hüfte

liebe Naschis,

vielleicht könnt ihr mir helfen, ich habe totol nervige kleine Pickel an der Rückseite meiner Oberarme. Ich hab es schon mit Peeling usw. versucht, aber es hat nix geholfen.

Habt ihr einen tipp für mich?Ich finde das echt nervig.
Ich hab das auch, das nennt sich Reibeisenhaut (keratosis pilaris). Ich habe auch alles versucht. Am besten geht es meiner Haut, wenn ich peele und täglich dick eincreme. Mein Hautartzt meinte, das wäre Veranlagung und bekommt es nie richtig weg

(das entsteht durch ubermäßige Talgproduktion der Haut, da kann man äußerlich nur bedingt was machen, da die Ursache innerlich ist)
Mir gehts auch so. Ich wurde auch mit diesen sch*** Dingern bestraft. Ein Arbeitskollege meinte, dass seine Freundin das gleiche Problem hatte. Ihr Hautarzt hätte ihr eine Creme mit Urea gegeben und es hätte ihr geholfen. Also werde ich in den nächsten Wochen mal zum Hautarzt gehen.
Sollte das nicht funktionieren, hab ich wirklich schonmal über Eigenurintherapie nachgedacht… Viele schwören ja drauf!
Und in Urea ist ja auch nicht wirklich was anderes drin
Peeling und Creme mit Urea. Da gibts ne gute vom Aldi Süd mit 10% Urea aber auch von Balea oder Garnier oder so.
Ganz weg gings damit bei mir zwar auch nicht aber es wurde aufjedenfall besser! Vor allem fühlt es sich tausend mal besser an!
Ich hatte diese nervigen pickelchen an den Oberarmen auch lange Zeit gehabt jetzt nach meiner Diät sind sie einfach wegkeine ahnung warum. Ich habe aber auch eigentlich nie kurze Shirts angehabt, eine Kollegin meinte das es vielleicht dewegen wäre das halt wenig Luft dran kommt ich habe keine ahnung aber bin sehr froh das sie weg sind.
Hm, ich hatte die Pickelchen auch nicht immer, aber vielleicht muss ja wirklich einfach ein bisschen Luft ran?!Ich hab auch in letzter Zeit drei Kilo zugenommen()..Vielleicht liegt es daran.

Aber danke für den Tipp mit Urea, ich werde es ausprobieren.
Wenn das ‘ne richtige Reibeisenhaut ist, weiss ich nicht, ob man da mit Ureacremes so viel machen kann. Die werden die Haut in diesem Bereich vielleicht allgemein ein bisschen besser pflegen, aber ob das dann ganz weggeht…?

Eine Bekannte von mir hatte das sehr schlimm, die hat sich sehr geschaemt fuer ihre Oberarme. Irgendwann wurde sie schwanger und durch die Hormoneinstellung (laut Doktor) ist das verschwunden und nicht mehr wiedergekommen Keine Ahnung, ob das sein kann, klingt aber ein bisschen plausibel…
Es sind gar nicht so viele Pickelchen, hab es mit täglichem Peeling und eincremen mitlerweile schon gut in den Griff bekommen
Buffy von Lush wirkt super dagegen. Ist ein seifenstück das peelt und gleichzeitig auch eincremt.
Oh, dass hört sich toll an, aber bei uns in Würzburg gibts leider keinen Lush. Der nächste ist in Nürnberg, aber da komm ich seltenst hin;(
du fettige haut kannst doch auch online bestellen oder? Auf jeden fall Buffy ist toll. Hat mir super geholfen.
Gut zu wissen, dass auch andere sowas haben. Allerdings hab ich das nicht am Oberarm, sondern eher am Unterarm im Bereich des Ellenbogens und auche rst seit kurzem. Manchmal sind es nur ganz kleine Pünktchen und manchmal auch fast richtig schmerzhafte Pickel, das nervt echt. Ich dachte, das komtm, weil meine Ellenbogen trotz dicken Eincremens immer so staubtrocken sind. ui, so viele leidensgenossinnen.

ich bekomme das problem zwar nicht ganz weg, aber gut in den griff.

es gibt von dr. murnauers meersalzpeeling. das wende ich mind. bei jedem zweiten duschen an. nach jedem duschen creme ich mich mit der urea-bodylotion von garnier ein. meine haut ist seitdem schon viel weicher und die pickelchen nicht mehr ganz so arg und vor allem nicht mehr so rot und entzündet.

ich habe heute jedoch auch zum ersten mal das peeling gewechselt, weil es das von murnauers bei rossmann schon seit ner woche nicht gibt. ich habe jetzt dieses hier. das finde ich sogar noch besser, weil es die haut leicht einölt. dadurch ist sie noch weicher.
Ich hab das schon seit meiner Kindheit. An den Armen komplett von oben bis unten, an den Oberschenkeln leicht und an den Schienbeinen etwas.
Ich seh nicht ein für Peelings Geld auszugeben, deswegen mach ich meins immer einfach aus Olivenöl und Salz bzw. Zucker. Urea hat bei mir gar nicht geholfen, dafür hilft ein wenig Sonne aber. ^^ Im Sommer hab ichs nicht so schlimm, wie im Winter.
Eincremen tu ich mich mit der billigen Bodylotion von Aldi. Das ist bis jetzt die beste Lotion, die ich je hatte. Zieht fix ein, macht weiche Haut, riecht super gut und hält die Pickelchen wenigstens weich. Man sieht sie zwar zeitweise, aber man fühlt sie nicht mehr. Ich denke eher….

…. dass es Milien sind! Also kleine Grieskörner. Der Hautarzt kann sie zwar aufschneiden und so auslösen, aber das wäre wohl bei einem Patienten mit großen Befall eine langwierige Sache. Ich habs auch
Peelen Peelen Peelen ! Habe mal an einem Arm getestet und gepeelt bis die Haut rot war…den anderen nur normal…. Und der “gequälte” Arm ist nun viel besser geworden!
Eincremen ist auch extrem wichtig!
Mamina,

wie kommst Du auf die Idee, dass das Milien sind?
Ich habe noch nie davon gehört, dass Milien am Arm auftreten, vor Allem nicht in dieser Häufigkeit!

Das von der TE geschilderte Problem hört sich wirklich mehr nach Reibeisenhaut an.

Aber da die TE eh nichts mehr von sich hat hören lassen denke ich dass das hinfällig ist?! :nixweissli:
Ich habe das mit Alepposeife mit den Kissmee-Peelinghandschuh in den Griff bekommen. Normales Peeling bekommt meiner Haut nicht, da trocken und empfindlich, ich bekomme dann kleine Entzündungen usw.

Ich weiss nicht, ob ich das hier verlinken darf, aber den Kissmee und die Seife findet man einfach über Tante Google.
ich hab so nen dusch-puffel (weiß nicht wie man das nennt ) und damit reibe ich mich beim duschen von oben bis unten ab und nach dem duschen kommt babyöl drauf – und bei mir ist es auch besser geworden.. zumal babyöl gut riecht und wenig kostet Oftmals kommen die Pickel vom viel zu fettigem Essverhalten, deshalb am besten Fettiges aus dem Ernährungsplan streichen, dann gibt es bestimmt Vitamine, die der Haut auserdem helfen, die kann man sich ja zusätzlich kaufen und einnehmen..
Ich glaube das war Kieselerde oder so, was für die Haut sein soll. Auserdem empfehlt sich auch in die Sonne zu legen.
Und achtet nach dem Peelen darauf das ihr die Haut nicht zu stark eincremt, denn das könnte die Poren wieder verstopfen und führt dann zu neuen Pickeln.

Hoffe das war hilfreich

Zitat von Schlumpii:

Oftmals kommen die Pickel vom viel zu fettigem Essverhalten, deshalb am besten Fettiges aus dem Ernährungsplan streichen, dann gibt es bestimmt Vitamine, die der Haut auserdem helfen, die kann man sich ja zusätzlich kaufen und einnehmen..
Ich glaube das war Kieselerde oder so, was für die Haut sein soll. Auserdem empfehlt sich auch in die Sonne zu legen.
Und achtet nach dem Peelen darauf das ihr die Haut nicht zu stark eincremt, denn das könnte die Poren wieder verstopfen und führt dann zu neuen Pickeln.

Hoffe das war hilfreich

Zum vergrößern klicken…
Nicht so richtig, Reibeisenhaut hat nichts mit herrkömmlichen Pickeln zu tun, dh. von fettigem Essverhalten kommts garantiert nicht & dieser ganze Biotin & Kieselerdekram bringt vll. placebotechnisch etwas..
Denke auch nicht, da es sich hierbei nicht um Pickel sondern um Hornhaut handelt dass die Poren verstopft werden & dadurch neue Pickel entstehen..

* Habe das Problem auch, hatte hier auch schonmal einen Thread dazu eröffnet, mir hat allerdings leider nichts geholfen, weder Peelings, noch Ureacreme. Würde jetzt aber auch nicht meine Pille wechseln wollen um vermutlich doch wieder keinen Erfolg zu erzielen. Meine Hautärztin konnte mir im übrigen auch nicht helfen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.