Buch gekauft – Leg’ morgen los! pickel am rücken

Buch gekauft – Leg’ morgen los! arthrose schmerzen

haarausfall schilddrüse

Zusammen

Nachdem ich mir gestern das Rezeptbuch zum original “Schlank im Schlaf” Buch gekauft habe, bin ich voll motiviert dieser Art der Ernährungsumstellung eine Chance zu geben. Ich weiss jetzt schon, es wird mir schwer fallen die 5-stündigen Pausen zu überstehen, aber das werd’ ich schon irgendwie schaffen. :HYe010: Schliesslich darf man sich ja während den 3 Mahlzeiten satt essen. Und da sich in meinem Kühlschrank sowieso nur gesunde Lebensmittel verbergen, hoffe ich tatsächlich auf rasche, erste Erfolge!

Na, dann bin ich mal gespannt was mich erwarten wird und v.a. ob ich mir jeweils an den Wochenenden eine Ausnahme gewähren kann (das hab ich mir selbst versprochen, denn ich liebe Käse zum Frühstück – und der wird nun zumindest unter der Woche vom Frühstücksplan verbannt :e052:. Egal, dann genehmige ich mir ein Stücken zu einer anderen Tageszeit…denn schliesslich kommt es bei dieser Ernährungsumstellung nur auf den richtigen Zeitpunkt drauf an!

Ich werd’ euch auf dem Laufenden halten und bin für Tips und Motivation jeglicher Art dankbar)

– tschüss allerseits!
Na dann viel Erfolg!
Wird schon klappen. Und da man sich satt essen darf/sollte, übersteht man die 5 Stunden locker ohne Heißhungerattacken.

LG
und herzlich willkommen,

ich bin seit einer guten Woche dabei und bin begeistert. Kein Heißhunger mehr auf Schoki!

Alles Gute!
Und Sommerfiguerchen, wie lief die erste Woche?

Zitat von sommerfiguerchen:

Na, dann bin ich mal gespannt was mich erwarten wird und v.a. ob ich mir jeweils an den Wochenenden eine Ausnahme gewähren kann (das hab ich mir selbst versprochen, denn ich liebe Käse zum Frühstück – und der wird nun zumindest unter der Woche vom Frühstücksplan verbannt :e052:. Egal, dann genehmige ich mir ein Stücken zu einer anderen Tageszeit…denn schliesslich kommt es bei dieser Ernährungsumstellung nur auf den richtigen Zeitpunkt drauf an!

Zum vergrößern klicken…

an deiner stelle würde ich versuchen auf jeden fall 2 wochen ganz ohne ausnahmen auszukommen, damit sich dein körper erstmal richtig auf die insulintrennkost einstellen kann. Käse kannst du doch abends so viel essen, dann wird er dir morgens bestimmt bald nicht mehr fehlen.

Lg Early Morning
Early Morning

Na, gewichtsmässig hat sich leider noch nicht allzu viel getan, aber ich schaff’s jetzt locker die 5h Pause zu überstehen. Die ersten 3 Tage habe ich gelitten. Hatte in meiner Schreibtischschublade noch ein paar Päckchen Dinkelcrackers (die sehen ja sooo gesund aus, auch wenn sie gar nicht schmecken!) und jedes mal wenn mich der Hunger packte hab’ ich sie angeschaut und bin hart geblieben… mittlerweilen liegen sie immer noch neben mir, aber ich beachte sie gar nicht mehr. Viel trinken hilft!
Weisst du, ob es erlaubt ist Zitrone in’s Wasser zu pressen, oder ob der Körper dann so reagiert, wie wenn ich eine Zitrone essen würde und somit den Insulinspiegel ansteigen lässt? Ich glaube auch nicht wirklich, dass ich diese künstlich gesüssten “Zero”-getränke wirklich trinken darf. Hast du damit Erfahrung, oder hältst du dich strikte ans Wasser?

Ich bin motiviert und werde weiter kämpfen… Wär schön, wenn bei mir die Kilos etwas schneller purzeln würden… Janu… ich hab’ Geduld…

Wie läuft’s bei dir?

Liebe Grüsse
Sommerfiguerchen
Enivarini

Na, gewichtsmässig hat sich leider noch nicht allzu viel getan, aber ich schaff’s jetzt locker die 5h Pause zu überstehen. Die ersten 3 Tage habe ich gelitten. Hatte in meiner Schreibtischschublade noch ein paar Päckchen Dinkelcrackers (die sehen ja sooo gesund aus, auch wenn sie gar nicht schmecken!) und jedes mal wenn mich der Hunger packte hab’ ich sie angeschaut und bin hart geblieben… mittlerweilen liegen sie immer noch neben mir, aber ich beachte sie gar nicht mehr. Viel trinken hilft!
Weisst du, ob es erlaubt ist Zitrone in’s Wasser zu pressen, oder ob der Körper dann so reagiert, wie wenn ich eine Zitrone essen würde und somit den Insulinspiegel ansteigen lässt? Ich glaube auch nicht wirklich, dass ich diese künstlich gesüssten “Zero”-getränke wirklich trinken darf. Hast du damit Erfahrung, oder hältst du dich strikte ans Wasser?

Ich bin motiviert und werde weiter kämpfen… Wär schön, wenn bei mir die Kilos etwas schneller purzeln würden… Janu… ich hab’ Geduld…

Wie läuft’s bei dir?

Liebe Grüsse
Sommerfiguerchen
Immer noch etwas Mühe mit dem Forum….

Die Anwendung dieses Naschkatzen-Forums hab’ ich leider noch nicht ganz im Griff. Aber ich müsste wohl häufiger rein schauen, dann klappt’s auch bei mir Sorry für die doppelten Antworten…. :HYd090:
Du darfts Zero Getränke und auch ein Spritzer Zitrone ins Wasser. Sommerfiguerchen:HYd090:!!
Bin in der 3. Woche dabei und ich habe absolut keine Probleme die Pausen einzuhalten.Manchmal denke ich gar nicht mehr dran und so sind die Pausen auch mal 6 Stunden und mehr. Wünsche dir noch ganz viel ERfolg
sommerfiguerchen,
im buch steht, dass man zero-gertränke auch während den pausen trinken darf, ich beschränk das aber trotzdem aug ab und zu am WE und trink hauptsächlich wasser. Ich nehm immer stilles Wasser (1,5l) und press eine zirtone rein, das ist ok. wow

also ich mach auch seit 3 wochen sis habe zwar auch nocht nicht abgenommen, doch oft fällt es mir schwer die 5 h einzuhalten,
dann bekomme ich am end so ein bären hunger das mich die mahlzeit nicht grad satt macht, so wie heute und das macht mich schon bissi traurig,
klar weiss ich auch das es sos gibt für zwischendurch, aber kann mir doch nicht jeden tag was dazwischen schieben,

habt ihr gute tipps?
Ist du genug KH ?
ja eigentlich schon, esser z.b heute morgen 3 scheiben vollkornbrot(150g=50KH) dazu süss aufs brot nutella oder honig (25 KH) Das sollte reichen.

Und Mittags ?

Wenn du genug KH isst solltest du nach der Umstellung eigentlich keinen Hunger mehr haben.

Man kann aber die KH Menge etwas erhöhen, nur die Fettmenge nicht.
also ich bin jetzt etwas über 2 Wochen dabei und mitlerweile läuft es echt super. Die 5 Stunden halt ich durch, und der Hunger in der Nacht ist inzwischen auch weg. und das 1kg was ich in den ersten Tagen ugelegt hatte(mein Körper war es gar nicht gewöhnt was zu essen zu bekommen) ist auch wieder weg. Denke, die Umstellung hat mein Körper schon angenommen und jetzt werden die Pfunde purzeln.
Also vielleicht braucht euer Körper noch ein paar Tage oder vielleicht habt ihr auch zur Zeit viel Stress oder viel um die Ohren, sodass ihr vor den 5 Std hunger habt!

Nicht aufgeben, wir schaffen das!!!
mhhh..

ja mittags auchte ich auch drauf das es 75g KH sind,
ich habe auch ab und zu wiessbrot gegessen, versuche jetzt immer vollkorn, da hält ja auch länger satt, machmal komm ich auch nicht gleich zum frühstück wenn mein magen knurrt, und brkomme einen riesen hunger…

vielleicht ist das auch das problem, das mein magen schreit und nichts bekommt zusammen

Jetzt mal zu der 5 h Pause:
Ich frühstücke morgens um 7:15, und so gegen halb 11 knurrt mein Magen wie sonst was 🙁 obwohl ich morgens die KH’s einhalte….esse immer ein Pott Kornflakes mit Sojamilch und Obst.

Kann man da irgendwas machen?? wahrscheinlich nicht…
nach dem Mittag widerum halte ich die Pause locker durch, manchmal auch länger als 5 h.

Zitat von Flomaus20:

zusammen

Jetzt mal zu der 5 h Pause:
abnehmen tipps Ich frühstücke morgens um 7:15, und so gegen halb 11 knurrt mein Magen wie sonst was 🙁 obwohl ich morgens die KH’s einhalte….esse immer ein Pott Kornflakes mit Sojamilch und Obst.

Kann man da irgendwas machen?? wahrscheinlich nicht…
nach dem Mittag widerum halte ich die Pause locker durch, manchmal auch länger als 5 h.

Zum vergrößern klicken…
Ja. Nimm mal etwas mehr Ballaststoffe zu Dir. Statt Cornflakes richtiges Müsli mit Getreideflocken, Nüßen usw. cornflakes gehen ja so durch

Und dann viele heiße Getränke dazwischen

Aber es stimmt schon, die Pause zwischen Frühstück und Mittag ist viel schwieriger als zwischen Mittag und Abendessen! Ich habe noch nicht recherchiert woran es wohl genau liegen mag… 100%-iges Roggenbrot

Ich habe lange und vieles ausprobiert um bis zum Mittag meine 5h auszuhalten. Endlich hab’ ich etwas gefunden, dass mich sogar noch viel länger satt halten würde… 100% reines Roggenbrot. Dieses Brot bekommt ihr entweder in einem Reformhaus oder in Lebensmittegeschäften mit “Luxuslinien” wie z.B. bei uns in der Schweiz (Coop = Slowfood / Fine Food), Migros (Sélection) etc. Dieses Brot ist in den meisten Fällen etwa 3x so teuer wie normales Vollkornbrot, dafür reichen 2 Scheiben davon zum Frühstück komplett aus… Auch Pumpernickel sind oder sollten eigentlich aus 100% Roggenbrot sein, aber die halten mich aus unerklärlichen Grund nicht soo satt.. Das tolle an 100%-igem Roggenbrot ist, dass es ewig haltbar ist. Also gut eingepackt im Plastiksäckchen hält es mir durchaus 2 Wochen. Klar, es wird vielleicht gegen Ende etwas härter, aber es ist immer noch lecker und “frisch”… Probierts aus! Dazu nehme ich etwas Weight Watchers Margarine und ungesüsste Konfitüre (am besten Sauerkirschen oder Cranberries – einfach etwas was zu dem “Sauerteig” des Brotes passt und damit harmoniert)…

Am Wochenende gönn ich mir hin und wieder auch ein Croissant, Zopf, oder normales Brot (trainiere auch ausreichend!) – aber das hält mich nie satt… 2h später bedaure ich dann, dass ich nicht doch beim Roggenbrot gebleiebn bin.

Probiert’s aus! Und weiterhin viel Erfolg beim SIS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.