“Studien”? rauchen abgewöhnen

“Studien”? ernährung krafttraining

kohlsuppendiät

Habe heute zwei verschiedene Studien gelesen und möchte wissen, was ihr dazu meint.

1.) Zum Abnehmen ist es egal, wie die Nährstoffverteilung ist, Hauptsache, die Energiebilanz am Ende stimmt.
Das würde heißen, wenn man viel Fett den ganzen Tag isst, die Bilanz aber stimmt, dann nimmt auch ab?

2.) Der Mensch nimmt nur zu, wenn er zu viel Fett isst. (d.h. EW und KH sind egal, auch wenn zuviel).

Ich weiß aber leider nicht mehr, wie diese heißen oder wo diese waren. Ich persönlich glaube keiner dieser “Studien”, möchte aber gerne wissen, was ihr dazu meint.
Ich glaube auch keiner Auch wenn ich die Variante des kcal-Zählens noch am praktikabelsten finde (aber es nicht mehr mache).
wie alt waren die Studien denn? Mittlerweile ist der wissenschaftliche Tenor doch ein anderer.

1) Zucker/KH und KH in Kombination mit (“schlechtem”) Fett lassen die Pfunde anwachsen. Von Eiweiß kannst du eigentlich so viel essen wie du willst, da nimmste nicht zu.

falsche wimpern 2) Wenn er nur Fett in Kombi mit KH isst – dann schon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.