Meine Strategie: gesund ernähren und niedriger Blutzucker/Insulin körper ent giften

Meine Strategie: gesund ernähren und niedriger Blutzucker/Insulin hautunreinheiten

brustvergrößerung

Hey ihr,
nach vielen Diäten und noch mehr Fastenkuren und noch viel mehr Jojos, habe ich mich jetzt nach reiflicher Überlegung für meine neue Taktik entschieden:
Gesunde Ernährung (mit Blick auf Kalorienzahl), dabei auch drauf achten, nicht zu viel Kohlenhydrate zu essen und somit den Blutzucker und das Insulin niedrig zu halten.
DENN sonst krieg ich Heißhunger, bzw überhaupt Appetit obwohl kein Hunger da ist. Es ist auch das erste Mal, dass ich mir gescheit Zeit lassen will. Mein Ziel ist bis Ende des Jahres 23 Kilo abzunehmen.
Das Kalorienzählen find ich nicht schlecht, weil man da so nen schönen Überblick bekommt. Ich habe vor täglich so zwischen 1.500 und 1.800 kcal zu mir zu nehmen.
Davon an erster Stelle Gemüse und Ballaststoffe (Leinsamen), an zweiter Eiweiß, an dritter Fett und als letztes Kohlenhydrate. Denkt ihr das ist vernünftig????
Über Tipps würde ich mich freuen…..

Liebe Grüße und bis bald
Hier solltest du dich erst mal einlesen.

Gruß Rosi

Zitat von jules_21:

Hey ihr,
nach vielen Diäten und noch mehr Fastenkuren und noch viel mehr Jojos, habe ich mich jetzt nach reiflicher Überlegung für meine neue Taktik entschieden:
Gesunde Ernährung (mit Blick auf Kalorienzahl), dabei auch drauf achten, nicht zu viel Kohlenhydrate zu essen und somit den Blutzucker und das Insulin niedrig zu halten.
DENN sonst krieg ich Heißhunger, bzw überhaupt Appetit obwohl kein Hunger da ist. Es ist auch das erste Mal, dass ich mir gescheit Zeit lassen will. Mein Ziel ist bis Ende des Jahres 23 Kilo abzunehmen.
Das Kalorienzählen find ich nicht schlecht, weil man da so nen schönen Überblick bekommt. Ich habe vor täglich so zwischen 1.500 und 1.800 kcal zu mir zu nehmen.
Davon an erster Stelle Gemüse und Ballaststoffe (Leinsamen), an zweiter Eiweiß, an dritter Fett und als letztes Kohlenhydrate. Denkt ihr das ist vernünftig????
Über Tipps würde ich mich freuen…..

Liebe Grüße und bis bald

Zum vergrößern klicken…
,

wechseljahre haarausfall wenn du so gezielt nach einer low-carb ernährung fragst, kann ich dir nur LOGI empfehlen. Es gibt hier eine extra rubrik, bzw. google mal.
bin auch umgestiegen (halte kcal aber noch im blick), tut mir super gut. (ich würde aber fett EW vorziehen,aber das erfährst du alles beim lesen) lg

Zitat von jules_21:

Mein Ziel ist bis Ende des Jahres 23 Kilo abzunehmen.
Das Kalorienzählen find ich nicht schlecht, weil man da so nen schönen Überblick bekommt. Ich habe vor täglich so zwischen 1.500 und 1.800 kcal zu mir zu nehmen.

Zum vergrößern klicken…
23 Kilo Abnahme in der Zeit ist ein bischen viel und 1500 bis 1800 kcal sind mit Sicherheit zu wenig. Hast Du Grund- und Tagesumsatz schon ausgerechnet?

Davon an erster Stelle Gemüse und Ballaststoffe (Leinsamen), an zweiter Eiweiß, an dritter Fett und als letztes Kohlenhydrate.

Zum vergrößern klicken…
Leinsamen kenne ich jetzt haupstächlich als Öl, also Fett. Ballaststoffe haben in der Liste eh nichts zu suchen, wichtig sind die Grundnährstoffe Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate.

Auch dazu bitte die “wichtig” Threads hier lesen.
ballaststoffe sind kohlenhydrate, ist also vollkommen ok so. bei LOGI ist die grundlage auch gemüse.

und leinsamen ist ein EW-lieferant. warum du das separat erwähnst weiß ich auch nicht, verkehrt ist es jedenfalls nicht.

den grund-und gesamtbedarf würde ich mir auch ausrechnen, weil man mit dieser ernährungsweise schnell zu wenig isst (aufgrund der ganzen sättigenden ballaststoffe + erhöhte EW-zufuhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.