Kalorien von selbstgebackenen Broten, Süßigkeiten etc… abnehmen ohne sport

Kalorien von selbstgebackenen Broten, Süßigkeiten etc… fettige haut

tee zum entgiften

ihr lieben!

Also, ich backe gerne und viel und habe heute mal wieder mein “brown bread” gebacken. Ich habe auch alles abgewogen etc, aber sagt mal, wie ich mache ich das denn mit den Kcal, dem Fett, Eiweiß etc…?!?!?! Woher soll ich das denn wissen?^^ kann ja nicht ins brot reinfragen und der spuckt mir das aus…
Vielleicht einfach die inhalte bei fbbd eingeben für eine scheibe, und dann da so sehen wie die fette etc sind? ich dachte mir nur vielleicht ist da was verstecktes drinne…

Die Inhalte sind aber echt einfach!
Fürs ganze Brot:
200g Braunen Mehl
300g Weißes Mehl
850ml Butter Milch
Salz 1 TL
Bread Soda (mir fällt grad nicht das deutsche wort ein) 2 EL 50g Sonnenblumen Kerne
18g Mandeln
15g Walnüsse
17g Sesam
50g Leinsamen
Sirup 1 TL

das wars.
Ich rechne das mal einfach durch die Scheiben und geb das dann bei fbbd ein, mal sehen was der mir dann sagt mit Kalos etc.

Oder habt ihr andere Ideen? Wie macht hautalterung ihr das so?
Ich würd dafür auch eine Liste in fddb.info anlegen. Würde die Mengen auf eine durchschnittliche Scheibe runter rechnen. Ein ganzes Brot wirst du ja wohl kaum an einem Tag essen.
Du kannst doch die Zutaten für 1 Brot als Rezept bei fddb speichern. Und wenn du das machst, musst du in der Listenbeschreibung die Anzahl der Portionen angeben. Dann guckst du halt, wie viele Scheiben du im Schnitt von einem Brot hast und setzt das als x Portionen ein. Und dann werden die Nährwerte ja automatisch entsprechend berechnet. Danke! Guter Tipp mit dem Rezept. Das kannte ich noch nicht.

Zitat von HomerJ:

Danke! Guter Tipp mit dem Rezept. Das kannte ich noch nicht.

Zum vergrößern klicken…
Gern geschehen
Das ist wirklich praktisch! Habe ich für meine Brötchen auch benutzt … unschön ist nur, dass man keine Portionsgröße angeben kann wenn man das Rezept in seinen Essplan übernimmt. Da geht immer nur “eine Portion”. Und wenn du 2 Scheiben isst, dann machst du quasi 2 mal “eine Portion”. Und dann hast du 2 mal die Zutaten einer Portion drin … total unübersichtlich. Oder bin ich einfach doof? Ich würde gern sagen “2 Scheiben” und hätte im Tagebuch dann auch gerne nur “2 Scheiben” stehen und nicht alle Zutaten

Zitat von ingrid:

Das ist wirklich praktisch! Habe ich für meine Brötchen auch benutzt … unschön ist nur, dass man keine Portionsgröße angeben kann wenn man das Rezept in seinen Essplan übernimmt. Da geht immer nur “eine Portion”. Und wenn du 2 Scheiben isst, dann machst du quasi 2 mal “eine Portion”. Und dann hast du 2 mal die Zutaten einer Portion drin … total unübersichtlich. Oder bin ich einfach doof? Ich würde gern sagen “2 Scheiben” und hätte im Tagebuch dann auch gerne nur “2 Scheiben” stehen und nicht alle Zutaten

Zum vergrößern klicken…

Stimmt, das geht tatsächlich nicht… ich musste das eben erstmal ausprobieren, war mir noch gar nicht aufgefallen

Aber wenn man das weiß und z.B. regelmäßig immer 2 Scheiben Brot isst, kann man die Portionszahl ja schon so angeben… wenn das natürlich immer variiert, ist das doof.

Ich würde es sowieso besser und übersichtlicher finden, wenn Listen oder Rezepte komplett, also als 1 Lebensmittel, ins Tagebuch eingetragen werden würden. Wenn ich dann wissen will, was genau enthalten ist, kann ich es mir ja angucken…
So, ich habe dann da mal ne liste angelegt bei fddb, die richtigen portionen angegeben (also g und ml) und nun??? unten steht nur: kalorien insgesamt. dann hab ich zwar die kalorien für die ganzen dinger und kann ja dann durch 11 rechnen (so viele sind ruasgekommen) aber dann hab ich nur die kalos und nicht die kohelnhydrate etc. wie mache ich das denn?!

bitte um hilfe
die liste heißt Scone und sit öffentlich, falls jemand nach schauen möchte Wenn du die Liste als Rezept anlegst, dann kannst du die Portionen angeben. Also das Rezept XYZ ergibt 9 Portionen.
Wenn du dann sagst “eine Portion ins Tagebuch”, dann schreibt der dir die Zutaten für eine Portion (gesmt : 9) rein …
Wenn du die Liste anlegst, musst du die Beschreibung bearbeiten (unter “Meine Listen” bei der entsprechenden Liste auf “Beschreibung” klicken) und die Kategorie von “Allgemein” auf “Rezepte” ändern. Wenn du das machst, kommt darunter automatisch ein Feld, in dem du angeben muss, wie viel Portionen das rezept ergibt.

Zitat von Lorelei219:

Wenn du die Liste anlegst, musst du die Beschreibung bearbeiten (unter “Meine Listen” bei der entsprechenden Liste auf “Beschreibung” klicken) und die Kategorie von “Allgemein” auf “Rezepte” ändern. Wenn du das machst, kommt darunter automatisch ein Feld, in dem du angeben muss, wie viel Portionen das rezept ergibt.

Zum vergrößern klicken…

vielen dank! genau das war meine frage

Zitat von mangoschnitte:

vielen dank! genau das war meine frage

Zum vergrößern klicken…
Gern geschehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.