Ernährungsberatung – so ein Mist!! ldl cholesterin grenzwerte

Ernährungsberatung – so ein Mist!! wie kann ich mit dem rauchen aufhören

rauchen aufhören folgen

,

ich hatte gestern einen Termin bei meiner Ernährungsberaterin.

Zu meiner Vorgeschichte:
Ich habe eigentlich noch nie Crash Diäten gemacht.
Ich habe vor 10 Jahren mit low fat ca. 15 kg abgenommen und mir diese leider in der Zeit wieder angefressen.
Anfang diesen Jahres bekam ich vom Arzt die gelbe Karte – Bluthochdruck und ich sollte Tabletten nehmen. Da ich das nicht wollte, habe ich meine Ernährung umgestellt und mit Sport begonnen. Zeitgleich erhielt ich einen Termin bei der Ernährungsberatung und beim Kardiologen.

Gestern dann die Auswertung:
Also mir stehen lt der Ernährungsberatung 1700 kcal zur Verfügung. Das stellt wohl meinen Leistungsumsatz dar!!!! Hier im Forum wurden mir 1800 kcal zum Abnehmen empfohlen!!
Sie meinte, ich würde das toll machen aber wohl in Zukunft nichts mehr abnehmen, da ich meine Nahrungszufuhr nicht weiter einschränken sollte, um alle Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen.
Ich meinte dann ich hätte ja in den vergangenen Monaten schon 13 kg abgenommen. Sie dann: na immerhin!! Hä was soll denn so ein Spruch?
Aber der Hammer kam noch:
Da ich mit der Ernährungsumstellung nicht mehr viel erreichen würde und sie mir von einer Hungerkur abrät, würde sie mir, wenn es mal nicht weiter geht, zu einer OP raten!!
Ich verstand die Welt nicht mehr – ich bin mal grade 3 Monate dabei und bekomme gesagt, da geht eh nix mehr?
Zumal es hier im Forum genug Beispiele gibt, dass man auch mit gesunder Ernährung 30 – 40 kg loswerden kann, oder sogar noch mehr!
Ich war so mega enttäuscht und wenn ich mir vorstelle da kommt jemand hin ohne sich vorher in so einem Forum wie diesem erkundigt zu haben, na da wundert es mich nicht, wenn es noch mehr OP´s gibt!!
Aber sie ließ sich auch auf keine Diskussion ein – ich könne es ja versuchen und wenn es dann nichts wird, wieder zu ihr kommen!!!
Und eine weitere Weisheit war, dass ich nur wenn ich Kraftsport machen würde und damit Muskeln aufbauen würde, noch weiter abnehmen könnte.
Das mag ja stimmen, wenn ich 5 kg Übergewicht hätte aber bei mir sind es noch mindestens 20 kg!! Und auch dafür gibt es doch hier Beispiele, dass man auch ohne Sport abnehmen kann!
Ich mache ja Sport – 3 mal die Woche eine Stunde Ausdauer (Crosstrainer) + 1mal Aquafitness – aber das reicht wohl nicht nach ihrer Meinung.

Also mein Fazit:
Ich mache so weiter wie bisher und wenn ich die weiteren 20kg runter habe, mache ich nochmal einen Termin bei ihr!! Dann kann sie sehen, wie das geht!!
Und bis dahin stelle ich meine Fragen lieber hier, denn die Tipps hier sind von Leuten, die es schon geschafft haben und wissen wovon sie reden.

Ich danke euch, dass es das Forum gibt, denn ohne dieses würde ich vielleicht schon nächste Woche auf dem OP-Tisch liegen!!
meine Güte…. die hat ihre Zulassung zur Ernährungsberaterin wohl im Preisausschreiben gewonnen, wie?

unglaublich…sowas….

LG

Sabine
Ich bin echt schockiert!!!

Warum hört man immer wieder solche Sachen von den Ernährungsberatern? Das ist ja total demotivierent und kontraproduktiv.
Ich find deine Einstellung super . Du siehst ja schon den Erfolg und weißt, dass es funktioniert. Mach bitte weiter so und zeigt es der ollen ****.
Das wirklich schlimme ist ja, genau wie die Abnehmwillige es sagt, dass ja nicht jeder mit “Vorwissen” zu so einer Ernährungsberatung geht

man sollte doch annehmen, dass “Fachleute” es besser wissen, als wir “Laien” hier im Forum- aber das scheint doch Glückssache zu sein

meine Mutter hat im letzten Jahr ein neues Kniegelenk bekommen- hatte vor der OP schon von 100kg auf 90kg abgespeckt- mit den Tipps, die ich ihr geben konnte, weil ich ja auch schon ziemlich lange mit dem Thema beschäftigt bin- hab ihr also GU und LU ausgerechnet und sie hat- nicht auf die Kalorie genau- aber doch ziemlich gut zwischen den beiden Werten gegessen (so um die 1800 kcal, wenn ich mich recht entsinne)- anschließend an die OP hat sie eine Kur bekommen, sich dort auf Gewichts-Reduktions-Kost setzen lassen und auch einen Termin bei einer Ernährungsberaterin bekommen- das Ergebnis? 3 Wochen lang 1200 kcal und völlig veraltete Regeln- bis ich den Blödsinn hinterher wieder raus hatte! wo die Dame doch die Expertin war! da musste ich ganz schön reden… Schön dass ihr das genauso seht!!

Was mich auch überrascht hat, dass sie mich weder gewogen hat, noch hat sie einen neuen Termin vereinbart! Was soll das denn bitte? Es scheint sie nicht zu interessieren wie es weiter geht!

Achja – Medikamente wollte sie auch anbieten – Reductil und Xenical – aber dafür esse ich schon zu fettarm und gesund, das würde nichts bringen!!!

Ich bin immer noch geschockt!!
Gesponsort bei Pharmaindustrie, fällt mir dazu nur ein.

Nicht jeder kann Kleidergröße 34 tragen, mussman aber auch nicht
Außerdem ist Reductil doch schon vor Wochen vom Markt genommen worden……*kopfschüttel*

Zitat von stysel:

Nicht jeder kann Kleidergröße 34 tragen, mussman aber auch nicht

Zum vergrößern klicken…
Den Spruch verstehe ich leider nicht!
Meinst du man kann es nicht schaffen 40 Kilo abzunehmen? Dafür gibt es hier aber genug Beispiele!!

Mal ganz davon abgesehen, dass Größe 34 für mich nicht erstrebenswert ist – ich möchte in den Normalgewichtsbereich so um die 70 Kilo – das reicht mir schon!

Aber unmöglich ist auch eine große Abnahme nicht, oder sehe ich das falsch? Das hast du falsch verstanden.

Ich meinte damit, es gibt kleine, große Menschen. Menschen mit schiefer Nase, großen Ohren u.s.w. Warum sollten wir alle in Größe 34 passen. Ist doch langweilig wenn jeder gleich aussieht. Abnehmwillige,

es ist machbar, sehr viel abzunehmen, ich habe dazu bisher 17 Monate gebraucht. Diese Pseudo-Ernährungberaterin hat ja wohl so gar keine Ahnung.

Mich ärgert in letzter Zeit diese dumme Aussage von Ärzten und anderen “Fachleuten” diese Aussage, stark Übergewichtige können nicht ohne OP abnehmen. Klar kann man das. Das haben schon so viele bewiesen.

Und du wirst das auch schaffen!
WAS? Oh Mein Gott!!!!!!

Da schreibt man sich im “ich bin neu”-Teil teilweise die Finger wund bei Leuten, die total überdrehte Vorstellung haben und dann sowas….da wundert mich ja dann schon GAR nix mehr! hi abnehmwillige,

das ist ja mal echt, auch abgesehen vom fachlichen quatsch den die verbreitet, auch vom umgang mit klienten unterste schublade.

wie bist du denn an die geraten? würde mich echt mal interessieren.

kopf hoch, denke du bist hier gut aufgehoben.

ich dachte ja seit jahren: bäh, abnehmen, mit mir nicht mehr das nervige hungern. und jetzt bin ich hier im forum und ich nehme ab und esse so gut und vielfältig wie nie in meinem leben zuvor

lg
und ja, lass dich von der doofen schnepfe nicht aus der kurve werfen !

waverin
Danke für den Zuspruch!

Ja wie gerät man an eine Ernährungsberaterin?
Ich hatte wegen Bluthochdruck einen Termin beim Kardiologen, der sich die Praxis mit einer Ernährungsberaterin teilt.
Da hängen überall diese Urkunden über erfolgreich absolvierte Kurse in Ernährungsberatung rum. Da habe ich dann mal gefragt und auch gleich einen Termin bekommen.
Der hat mir ja nun nicht viel gebracht – aber ich weiß ich mache sowas nie wieder. Und da ich das ganze selbst bezahlen muss, bin ich sogar doppelt sauer!!

Aufgeben werde ich nicht – auch wenn ich im Moment einen Durchhänger habe. Mein Körper lagert Wasser ein (merke ich an geschwollenen Händen) und ich weiß nicht warum. Dadurch ruckt natürlich auch die Waage nicht! Naja durchhalten, dann wird das schon wieder!! !

Zitat von BiFi75:

Warum hört man immer wieder solche Sachen von den Ernährungsberatern?

Zum vergrößern klicken…
Weil es kein anerkannter (Lehr-) Beruf ist und sich jeder so nennen darf der mal bei irgendeinem Quacksalber einen 2-tägigen Kurs belegt hat … ?

@Ines: durchhalten und Spargel essen, das entwässert 😉

Tschüß
BQ

Zitat von BurgerQueen:

!

Weil es kein anerkannter (Lehr-) Beruf ist und sich jeder so nennen darf der mal bei irgendeinem Quacksalber einen 2-tägigen Kurs belegt hat … ?

@Ines: durchhalten und Spargel essen, das entwässert 😉

Tschüß
BQ

Zum vergrößern klicken…
In der Schweiz ist das ein Fachhochschul-Studium.

Aber jetzt wird mir einiges klar. Mein Hausarzt ist Deutscher und nennt sich auch noch Ernährungsberater. Als ich ihn mal anquatschte meinte er: Frühstück und Mittagessen genügen, 1200kcal pro Tag. Zwischen den Mahlzeiten mind. 5-6h Abstand. Abends allerhöchstens noch eine Salatgurke (pur ) und am besten vorher 1/2L Wasser trinken, damit man voll ist.

Als ich letzte Woche bei ihm war meinte er: “Na? Klappt doch was ich ihnen gesagt habe!”. Habe ihm dann verklickert was ich davon halte und wie ich wirklich abnehme Und? was hat er gesagt?

Zitat von Dolce81:

“Na? Klappt doch was ich ihnen gesagt habe!”. Habe ihm dann verklickert was ich davon halte und wie ich wirklich abnehme

Zum vergrößern klicken…
Und, was hat er dazu gesagt?? Oder hat er schnell das Thema gewechselt?

Zitat von sunny63:

Und? was hat er gesagt?

Zum vergrößern klicken…
Nichts Ich glaube er hatte wohl schon öfters solche Diskussionen . *schauder* is ja echt schlimm sowas.

wirklich toll fand ich auch die dame bei den WW, die einer freundin erklärte, dass, wenn sie sich abwiegt, schnell einen liter wasser trinkt und wieder abwiegt, das gewicht bei beiden messungen gleich ist, weil wasser ja keine kcal hat.

die kriegt sicher jedesmal nen halben herzinfarkt, wenn sie vorm abwiegen nicht aufs klo geht.

Zitat von die Abnehmwillige:

Was mich auch überrascht hat, dass sie mich weder gewogen hat, noch hat sie einen neuen Termin vereinbart!

Zum vergrößern klicken…
… positiv überrascht?

wirklich toll fand ich auch die dame bei den WW, die einer freundin erklärte, dass, wenn sie sich abwiegt, schnell einen liter wasser trinkt und wieder abwiegt, das gewicht bei beiden messungen gleich ist, weil wasser ja keine kcal hat.

Zum vergrößern klicken…
aaaahahahaha, das ist zu witzig

übrigens auch die Wortwahl… in Deutschland wir nur Fleisch abgewogen, man selbst wird einach gewogen… ohne ab. So klang das in meinen wie kann ich mit dem rauchen aufhören Ohren noch viel besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.