Erhöhter Kalorienbedarf beim Lernen? –> Ständig Hunger! 6 kilo abnehmen

Erhöhter Kalorienbedarf beim Lernen? –> Ständig Hunger! fasten entgiften

cholesterin wert

Naschis,

bin gerade auch wieder fleißig am Kalorienzählen und beende gerade mein Studium, sprich Lernen und Bachelorarbeit stehen an. Dabei sitze ich überwiegend am Schreibtisch.

Ich habe dabei irgendwie permanent Hunger (nicht Appetit), obwohl ich schon darauf achte, VK-Brot und VK-Müsli zu essen. Das einzige, was mir noch einfällt, wäre nebenbei etwas Gemüse zu essen, aber sonst?!

Kann es sein, dass ich – trotz der wenigen Bewegung – blutgruppendiät gerade mehr brauche? Habt ihr Tipps für länger sättigende und kalorienarme Lebensmittel?

Danke,
Curly
Hey Curly,

helfen kann ich dir leider nicht, nur beipflichten… Mir gehts ähnlich! Ich könnte permanent futtern – ich glaube allerdings, dass es bei mir ne Art Übersprungshandlung ist. Früher hab ich ganz viel geraucht beim Lernen/Schreiben, heute müssen meine Hände wieder was zu tun kriegen –> Essen!

Allerdings glaub ich auch, dass Gehirnarbeit den Körper auch anstrengt! Das ist auf jeden Fall nicht so wie Nichtstun! Aber vielleicht hat da jemand gesichertere Erkenntnisse zu

Für Tipps, wie man dem vorbeugen bzw. Abhilfe schaffen kann, wär ich auch dankbar…
Ich hab zwar gerade keinen Lernstress, aber zB klein geschnittene Paradeiser mit Balsamicocreme wären was wenn mans eher süßer will und etwas Knäckebrot dazu? Schneid mir auch oft Schinken oder Käse klein, damit man gleich gar nicht soviel aufeinmal reinstopft.

Aber ich muss dazu sagen dass ich euer “Symptom” bisher noch nicht hatte.
Das habe ich auch! Habe heute den ganzen Tag lang ( von 9 bis 17 Uhr ) einen Test geschrieben und danach hatte ich richtig Hunger, aber auch auf Süsses, obwohl ich ziemlich gut gefrühstückt habe und mein Mittagessen war eher deftig. Laut fddb verbraucht man pro Stunde Lernen 100 kcal..
Was sind denn Paradeiser?
Tomaten

Ich kann dich beruhigen. Mit geht das auch so. Mittlerweile löse ich es mit extrem viel trinken. Also ich habe immer ein Getränk neben mir stehen und trinke dann automatisch laufend. (im Winter Tee und im Sommer Wasser) Außerdem hilft es mir relativ feste Pausen- und Essenszeiten zu haben. Wenn es gar nicht mehr geht dann gehe ich 30 min Laufen oder wechsle ich das Fach. Von Auswendiglernen zum Rechnen. Da bin ich dann so vertieft dass ich an nichts anderes mehr denke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.